drucken

Allgemeine Geschäftsbedingungen



Haftungsausschuss

Die Teilnahme am Seminar erfolgt in eigener Verantwortung. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung.

Anmeldung

Mit der schriftlichen Bestätigung kommt der Vertrag zustande. Die Anmeldungen zur Teilnahme am Seminar werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt und schriftlich bestätigt.

Seminargebühren

Die Seminargebühr entsteht durch die schriftliche Anmeldebestätigung und ist gemäß Rechnungsstellung ohne Abzug spätestens bis 2 Wochen vor Seminarbeginn fällig.

Rücktritt

Sind Teilnehmer verhindert, so können sie selbstverständlich einen Ersatzteilnehmer stellen. Bei der Absage bis sechs Wochen vor Seminarbeginn entstehen dem Auftraggeber bis auf eine Bearbeitungsgebühr von 10 Euro keine Kosten. Bei Absagen bis zwei Wochen vor Seminarbeginn sind 50 % der Seminargebühren fällig. Bei späteren Absagen oder der Nichtteilnahme ist die volle Gebühr lt. Rechnung fällig. Maßgeblich ist jeweils die schriftliche Benachrichtigung an uns.

Verschiebung und Absage von Seminaren

Die Seminarleiterin ist berechtigt, Seminare aus wichtigem Grund abzusagen oder zeitlich zu verlegen, insbesondere bei unzureichender Teilnehmerzahl (weniger als sechs Teilnehmer) oder Erkrankung. Die Teilnehmer werden hiervon schriftlich in Kenntnis gesetzt. Bereits gezahlte Gebühren werden in voller Höhe erstattet. Ein weiterer Schadensersatzanspruch besteht nicht, außer in Fällen von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

Arbeitsmaterialien

Die erforderlichen Arbeitsmaterialien werden den Teilnehmern gestellt und sind in der Kursgebühr enthalten. Die Teilnehmer sind nicht befugt, die Unterlagen zu kopieren oder an Dritte weiter zu veräußern.